Rezensionen


5.0 von 5 Sternen Spannender Jugendroman, 18. März 2014 
Von 
 Rezension bezieht sich auf: The Peppermints (Kindle Edition) / Die Peppermints 
 
Sehr spannender Roman über eine Jugendbande.
"The Peppermints" sind 5 Freundinnen, die sich prima verstehen und gemeinsam mehrere Abenteuer erleben.
Franziska Wonnebauer hat einen sehr lebendigen Schreibstil.
Der Roman war Spannung pur, sehr erstaunlich für eine 13 jährige.
Ich wünsche Franziska alles Gute und viel Erfolg und hoffe, dass ich noch mehr von ihr lesen darf. 


5.0 von 5 Sternen Spannender 2. Roman von "The Peppermints", 18. März 2014
Von 
 Rezension bezieht sich auf: The Peppermints im Rampenlicht (Kindle Edition) / Die Peppermints
 
Noch spannender als der erste Teil, der mir ja schon sehr gut gefallen hat.
Noch mehr Abenteuer, noch mehr Zusammenhalt der "Peppermints".
Franziska hat für ihr Alter einen erstaunlichen Wortschatz und Schreibstil.
Wunderbar, ich war begeistert. Weiter so und ich hoffe, dass es auch bald einen 3. Roman "The Peppermints" geben wird.

 

4.0 von 5 Sternen Eine Jungautorin die man weiterverfolgen sollte, 20. Juni 2014
Von 
 
 
 
Rezension bezieht sich auf: The Peppermints (gebundene Ausgabe) / Die Peppermints (gebundene Ausgabe)
 
Ja, was kann man zu diesem Buch sagen? Fünf Mädchen mit fünf Persönlichkeiten. Die sich auch nicht immer einig sind, was ja im Umkehrschluss auch langweilig wäre! Ich habe meistens das Problem bei mehreren Protagonisten zuzuordnen, um wen es gerade geht. Das hatte ich in dieser Geschichte zu keiner Zeit. 
Jugendliche mit 12 Jahren stürzen sich oft in Abenteuer ohne an die Konsequenzen zu denken. Ich habe mich beim Lesen in meine eigene Kindheit zurückgesetzt gefühlt. Und die ist schon ein paar Jahre her.
Immer noch bin ich erstaunt was ein Autor in diesen jugen Jahren auf die Beine stellen kann. Hut ab!!!
Mich hat die Geschichte begeistert, obwohl sie meiner Meinung nach eher für Kinder und Jugendliche, à la Die drei Ausrufezeichen, geschrieben worden ist. Trotzdem habe ich mich gut unterhalten!!!
Von mir kriegt das Buch super tolle 4 Muscheln. Videorezi folgt.
Ich bin mal gespannt was aus Franziska noch wird. Ein Autor der es wert ist weiter verfolgt zu werden. Mach weiter so!!! Ich freue mich auf die nächsten Bücher ! 
 
 
5.0 von 5 Sternen Pfefferminz und Abenteuer, 31. Dezember 2014
Von 
Zauberbuch
 Rezension bezieht sich auf: The Peppermints auf großer Tour (gebundene Ausgabe)
 
Das Buch "Peppermints auf großer Tour" handelt von den fünf besten Freundinnen, Jacky, Juliette, Nora, Johanna und Franzi, die unheimlich gern zusammen Eis essen und Pfefferminztee trinken und gemeinsam die Peppermints-Band(e) bilden.
 
Gemeinsam geraten die Mädchen auch im dritten Band der Reihe in rasante Abenteuer, denn Jackys und Juliettes amerikanische Tante (die Zwillingsschwestern sind deutsch-amerikanisch) heiratet und sie und ihre Freundinnen dürfen dabei sein. "Auf nach New York", heißt es also für die Band(e). Doch dort angekommen sorgen ein verunstaltetes Hochzeitskleid und Drohbotschaften an Tante Peggy für Aufregung. Irgendjemand scheint die Hochzeit verhindern zu wollen. Die Peppermints ermitteln und geraten in einen neuen Kriminalfall.
Nicht umsonst heißt das Buch "... auf großer Tour", denn die Mädchen begeben sich auch in den Sommerferien auf Reise: Es geht nach Südfrankreich, wo die Mädchen mit einer Jugendreise zwei Wochen verbringen. Neben neuen Freundinnen und Freunden lernen die Mädchen allerdings auch weniger nette Mitreisende kennen und kommen schon bald bei einer nächtlichen Strandparty Jugendlichen auf die Schliche, die Jüngere mit Drogen und Alkohol abfüllen. Wieder ermitteln die Peppermints in einem neuen Fall - es wird sehr spannend.
 
Neben zahlreichen Abenteuern kommen natürlich auch das normale Familienleben, die Liebe und natürlich die innige Freundschaft zwischen den fünf Mädchen nicht zu kurz. Man kann sich prima in die Erzählerin Jacky hineinversetzen - ein locker-leichter Lesespaß für Kinder/Teens ab 9 oder 10 Jahren. Aufgrund der Themen dieses Buches kann man das Buch meiner Meinung nach aber auch Älteren empfehlen. 
 
Die Autorin, Franziska Wonnebauer (mittlerweile erst 13 Jahre alt!) hat mit diesem Roman, wie ich gelesen habe, sogar den Saar-Hunsrück Literaturpreis gewonnen. Auf jeden Fall also zu empfehlen: Die Peppermints auf großer Tour.
Pfefferminz, Eis und Abenteuer, 11. April 2015
Von 
Annika Biwer, 11 Jahre 
 Rezension bezieht sich auf: Die Peppermints auf großer Tour (gebundene Ausgabe)
Die Peppermints sind Jacky, ihrer Zwillingsschwester Juliette, Nora, Johanna und Franzi, die sehr gerne zusammen Eis essen und Pfefferminztee trinken. Diese fünf besten Freundinnen haben eine Band und wohnen in Trier. Das Buch wird aus der Perspektive von Jacky erzählt.
Ich finde dieses Buch sehr abwechslungsreich, denn schon am Anfang wird es spannend. Die Freundinnen fahren an den Bostalsee und werden dort zu Retterinnen. Die Zwillingsschwestern bekommen eine Einladung zur Hochzeit ihrer Tante Peggy in New York und die Peppermints dürfen mit. Zwischendurch wird es immer mal spannend und gefühlvoll.
Schon bald geht es los nach New York, alle sind total aufgeregt. Doch als Jacky im Flieger auf der Toilette sitzt, ruckelt das Flugzeug heftig und wieder, doch die Tür der Toilette klemmt und Jacky kommt nicht mehr raus, was war wohl geschehen?
Dieses Buch ist sehr spannend geschrieben, denn immer wieder stockt einem der Atem. Schon beim ersten Abendessen bei Tante Peggy kommt den fünf Georgina, die beste Freundin von Peggy seltsam vor. In nächster Zeit passieren immer wieder schrecklich Dinge, als wollte jemand die Hochzeit von Peggy und ihrem zukünftigen Mann Andrew unbedingt verhindern. Die Peppermints tun alles, um herauszufinden wer diese Gemeinheiten nach sich zieht, vielleicht die seltsame Georgina?
An manchen Stellen im Buch wird es auch traurig und man fühlt mit den Personen mit. Man kann sich richtig in die Situation reinfühlen. Werden die Peppermints den Täter oder die Täterin finden? Und werden Peggy und Andrew doch noch heiraten? Man fragt sich so vieles, das man nicht aufhören möchte zu lesen.
Wieder in Trier sehen die Freundinnen ein Plakat, das für einen zweiwöchigen Ausflug nach Frankreich wirbt. Als alle ihre Eltern überredet haben, fahren die Freundinnen mit vielen anderen Jugendlichen mit dem Bus los.
Auf dem Campinglatz gibt es ein große Programm an Ausflügen und Aktivitäten. AN einem Abend geht Jacky noch einmal am Strand spazieren, dabei entdeckt sie eine verbotene Party mit Alkohol und Zigaretten. Jacky braucht Beweise um den Betreuern zu begründen, das eine Party veranstaltet wurde, doch wie bekommt sie die?
Es ist ein tolles, spannendes und abwechslungsreiches Buch. Ich konnte nicht aufhören es zu lesen. Ich empfehle dieses Buch sehr!
5.0 von 5 Sternen Pfefferminztee, Freundschaft & ein großes Abenteuer, 1. September 2014
Von LinhChittka
 Rezension bezieht sich auf:  Die Peppermints auf großer Tour (gebundene Ausgabe)
Fünf beste Freundinnen bestehend aus: Jacky, Juliette, Nora, Franzi & Johanna bilden die "Peppermints". Nachmittags treffen sie sich zum Pfefferminztee trinken oder Eis essen. Eine Mädchenbande die knifflige Detektivarbeit löst.
 
Der dritte Band, "Die Peppermints auf großer Tour" ist, für mich persönlich, der spannendste. Die fünf Freundinnen reisen nach New York! Jackys & Juliettes Tante hat sie zu ihrer Hochzeit eingeladen. Dort angekommen scheint alles perfekt, doch der Schein trügt. Irgendjemand möchte Tante Peggy wohl die Hochzeit verderben...
 
Außerdem zieht es die Mädchen nach Südfrankreich, wo sie für zwei Wochen eine Jugendreise verbringen. Abgesehen von neuen Bekanntschaften, werden die fünf auf eine Strandparty aufmerksam. Jugendliche sollen Jüngere mit Alkohol & Drogen abfüllen... wieder ermitteln die fünf Meisterdetektivinnen in einem, etwas kniffligeren & vielleicht auch ein wenig gefährlicheren Fall.
 
Abgesehen davon gibt es auch zuhause einige Probleme & auch die Freundschaft der Mädchen wird auf die Probe gestellt.
 
Das Buch ist weiter zu empfehlen da es wundervoll geschrieben ist, man sich in die einzelnen Personen, was sie beispielsweise fühlen oder denken, sehr gut hineinversetzen kann & man vielleicht hin und wieder auf die falsche Fährte gelockt wird.
© ExQuisine / Fotolia.com
© ExQuisine / Fotolia.com